Willkommen bei INI-Novation!

Make Innovation Happen!

Wir sind auf Innovation Management spezialisiert und bieten Coaching und Business Development Dienstleistungen an, primär für Start-ups, KMUs und F+E-Einrichtungen.

Download Flyer
Innovation Management

Innovation Management

Wir unterstützen die Entwicklung von Geschäftsmodellen und Businessplänen in allen Phasen der Unternehmensentwicklung: von der Unternehmensgründung bis hin zur internationalen Expansion.
Read More
Access to Market

Access to Market

Wir sind ausgezeichnete Europäische Experten zur Unterstützung sogenannter Softlanding Strategien: Zugang zu internationalen Märkten, Markteintrittsstrategien, User Tests und Living Labs.
Read More
Access to Finance

Access to Finance

Wir beraten und begleiten Start-ups und KMUs bei der Einwerbung von Frühphasen- und Expansionsfinanzierung, z.B. durch Business Angels, VCs oder EU-Finanzierungsprogramme.
Read More
Access to Knowledge

Access to Knowledge

Wir bieten Entrepreneurshipseminare zu einer Vielfalt von Themen an: Geschäftsfinanzierung, Businessplanerstellung, IPR Strategien, und vieles mehr.
Read More

Innovativer Fortschritt durch Digitalisierung von Pflegeaktivitäten: Erfolgsfaktor digitaler Coach

Angela Ivanova (INI-Novation GmbH), die Studenten Lea Reitz, Christiane Zinnitsch, Vanessa Schellhorn, Noma Adams, Prof. Dr. Carsten Reuter (Hochschule Aschaffenburg). Auf dem Bild fehlen die Teammitglieder Viola Streun und Tristan Frank

Angela Ivanova (INI-Novation GmbH), die Studenten Christiane Zinnitsch, Vanessa Schellhorn, Noma Adams, Prof. Dr. Carsten Reuter (Hochschule Aschaffenburg). Auf dem Bild fehlen die Teammitglieder Lea Reitz, Viola Streun und Tristan Frank

Welche Methoden und Technologien sind geeignet, um das Wohn- und Lebesumfeld älterer Erwachener in einen “digitalen Coach” zu verwandeln? Wie können zu Pflegende motiviert werden, neue Technologien zur anonymen Erhebung von medizinischen, emotionalen und verhaltensbezogenen Daten zu nutzen? Und wie können mittels solcher Technologien neue Formen der Pfegeunterstützung genutzt werden? Im Kontext dieser Fragestellungen befassten sich unter Leitung von Prof. Dr. Carsten Reuter zwei dreiköpfige studentische Projektgruppen der Hochschule Aschaffenburg drei Monate lang mit Fragen zu regulatorischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen und mit den Auswirkungen beim Einsatz innovativer Pfelgeunterstützung.

 

Praxispartner im Projekt war die INI-Novation GmbH in Mühltal bei Darmstadt. Mit der auf Innovationsmanagement spezialisierten Unternehmensberatung hat die Hochschule Aschaffenburg bereits mehrere studentische Projekte erfolgreich durchgeführt. Anlass für das aktuelle Projekt war, dass INI-Novation für das vom EU-Programm Horizon 2020 geförderte Projekt CAPTAIN Ansätze für eine vereinfachte Beschaffung und Nutzung innovativer Pfelegetechnologien entwickeln möchte, um einen nachhaltigen Einsatz in der pflegeunterstützung auch nach Auslaufen der Förderphase zu gewährleisten. Die Studentengruppen wertete hierzu zahlreiche Befragungen unteereschiedlicher Interessengruppen aus und setzte auch Methoden der Literaturrcherche ein.

Erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt

„Die Studierenden konnten eindrucksvoll belegen, dass unser bisheriger Weg, uns an der eigentlichen Wertschöpfungskette von der Technologie bis zum zu Pflegenden zu orientieren, in den Vordergrund zu stellen ist, um dabei mögliche Hindernisse für den letztendlichen Kauf und Einsatz dieser Technologien herauszuarbeiten. Mindestens genauso wichtig ist für den erfolgreichen Betrieb dieser sogenannten eCare-Systeme ist die Analyse der letztendlichen Vor- und Nachteile für den Nutzer. Der unverfälschte Blick der Studierenden auf die Thematik hat unsere Perspektive erweitert “, schwärmt Dr. Wolfgang Kniejski von INI-Novation. Seine Kollegin und Projektleiterin Angela Ivanova ergänzt: „Die vielen analysierten Rahmenbedingungen im Beschaffungsprozess öffentlicher und privater Nutzer helfen uns, Mehrwerte für die Nutzer besser zu erkennen, zu verstehen und auf das CAPTAIN-Projekt zu übertragen. Dies führt mittelfristig zu einer Entlastung dringend benötigter Fachkräfte in der Pflege und unterstützt die digital Transformation beim praktischen Einsatz dieser Systeme.“

Feierliche Zertifikatübergabe

Die Vertreterin der INI-Novation GmbH betonten, dass die erarbeiteten Ansätze das Projekt sicher weiter bringen werden. Als Dankeschön für die geleistete Arbeit überreichte Frau Ivanova daher am 15. März ein Zertifikat an die Studentengruppen.

 

Hintergrund Informationen

Das Information Management Institut (IMI) wurde zu Beginn des Jahres 2011 gegründet und ist eine wissenschaftlich-akademische Einrichtung der Fakultät Wirtschaft und Recht an der Hochschule Aschaffenburg. Das IMI betreibt Arbeiten und Projekte der Angewandten Forschung und des Wissenstransfers auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik (engl.: Information Management). Die im IMI vertretenen akademischen Themen entsprechen weitgehend den Lehrgebieten der im Institut tätigen Professoren. Weiter sind die Veröffentlichung wissenschaftlicher Schriften, die Veranstaltung von Vortragsreihen und Tagungen sowie die generelle Förderung des Offenen Akademischen Diskurses Aufgaben des IMI. Für weitere Informationen siehe http://www.imi.bayern.

 

Die INI-Novation GmbH bietet führende Expertise bei der Unterstützung innovativer Geschäftsentwicklungen und starke Expertise im Innovationsmanagement. INI-Novation ist ein Spezialist für Technologietransfer mit praktischen Erfahrungen in den Bereichen Innovationsfinanzierung sowie Innovationsbeschaffung für KMU sowie bei der Entwicklung und Durchführung dafür relevanter Schulungsveranstaltungen.